Referenzen

Urbanisierung

Immer mehr Menschen leben in den Städten

United Nations World Urbanization Prospects 2018 key facts

http://www.un.org/en/development/desa/population/theme/urbanization/index.shtml

 

Pollution

Für über 90% aller Menschen ist die Luft stärker belastet als es die Richtlinien der WHO empfehlen.

World Health Organization. Ambient Air Pollution: A Global Assessment of Exposure and Burden of Disease

http://www.who.int/phe/publications/air-pollution-global-assessment


Luftqualität: Einige der wesentlichen Schadstoffe sind Feinstaub (PM), Stickstoffdioxid (NO2), Schwefeldioxid (SO2) und Ozon (O3).

World Health Organization. Ambient (outdoor) air quality and health.

http://www.who.int/news-room/fact-sheets/detail/ambient-(outdoor)-air-quality-and-health

 

Auswirkung von Schadstoffen auf die Haut

Stand der Forschung zum Thema Schadstoffemissionen und Haut mit weiteren Referenzen und Verweisen

Air pollution causes wrinkles and premature ageing, new research shows - The Guardian

https://www.theguardian.com/environment/2016/jul/15/air-pollution-causes-wrinkles-and-premature-ageing-new-research-shows 

Ihre Haut ist durch Urban Pollution einer besonderen Belastung ausgesetzt.
Feinstaub, Reaktive Sauerstoffspezies, Auswirkungen auf die Haut.

Ngoc, Le Thi Nhu, et al. "Systematic Review and Meta-Analysis of Human Skin Diseases Due to Particulate Matter." International journal of environmental research and public health

https://doi.org/10.3390/ijerph14121458

Kim, Kyung Eun, Daeho Cho, and Hyun Jeong Park. "Air pollution and skin diseases: Adverse effects of airborne particulate matter on various skin diseases." Life sciences 152 (2016)

https://doi.org/10.1016/j.lfs.2016.03.039

Araviiskaia, E et al. “The impact of airborne pollution on skin.” Journal of the European Academy of Dermatology and Venereology JEADV 33 August (2019)

https://doi.org/10.1111/jdv.15583

Anti-Pollution

Mögliche Schutzmechanismen für die Haut: Reinigung, Stärkung der Hautbarriere, Antioxidanz, Durchfeuchtung, Entzündungshemmung und mehr.

Mistry, Niraj. "Guidelines for Formulating Anti-Pollution Products." Cosmetics 2017

https://doi.org/10.3390/cosmetics4040057

 

Wirksamkeit Test anhand von Hautmodellen (Zellkulturen)

Probiotic Wikstoff Bifida Fermt Lysate, Handelsname Repair Complex CLR PF™

Getestet wurde anhand einer Zellkultur in verschiedenen Dosierungen von 1,5% bis 10,0% Bifida Ferment Lysate.
Beobachtete Effekte sind: Unterstützung der mikrobiellen Hautflora, Wechselwirkung mit dem Immunsystem und Verbesserung des Hauteigenen DNA-Reperaturmechanismus:

Van der Hoeven, Harald: “The skin microbiome, probiotics and skincare” Personal Care Europe 09/2017

https://www.personalcaremagazine.com/story/24669/the-skin-microbiome-probiotics-and-skin-care

Wirkstoff-Extrakt aus der Schishandra-Beere, Handelsname URBALYS®

Getestet wurde anhand von Zellkulturen in Form eines Hautmodells welches den Aufbau der Haut nachbildet (3D reonstructed full-thickness).

Vorbehandlung mit 0,04%* Dosierung URBALYS® über einen Zeitraum von 6 Tagen. Anschließend Beaufschlagung des Hautmodells mit Urban Pollution nach Standard Reference Material SRM 1649b (enthält Toxic Molecules, Inorganic Constitutents, Heavy Metals, sowie Feinstaub PM2,5 und PM10) 80 μg.ml-1 und 0,04% URBALYS® für 1 Tag.
Beobachtete Effekte sind: Erhöhung der Dicke der Hautbarriere, Reduktion von Indikatoren für oxidativen Stress (Lipidperoxidation) sowie entzündungshemmender Effekt (Reduktion von Interleukin 6 und Prostaglandin E2).

E. Bony, I. Renimel-Krolikiewicz, C. Leduc, P. Bedos, P. Schlegel, J.Y. Berthon, E. Filaire: “Die Stimulierung von Nrf2 und Hemmung von NF-kB zur Unterstützung der Haut bei der Bekämpfung von Umweltbelastungen” SOFW Journal 03/2018

*0,04% URBALYS® entsprechen 0,01% Schischandra-Beeren-Extrakt, daher wird die Dosierung mit 0,01% in der SOFW Veröffentlichung angegeben.

https://www.sofw.com/de/sofw-journal/archiv/archiv2/135-sofw-journal-3-2018

Gratis Abruf über die Seite des Wirkstoffherstellers: https://www.greentechgmbh.de/app/download/9975614/URBALYS+Anti+Pollution+2.0+SOFW_0318_D_interaktiv+%281%29.pdf

Wirksamkeit auf der realen Haut

Probiotic Wikstoff Bifida Fermt Lysate, Handelsname Repair Complex CLR PF™

Getestet wurde bereits in den 80er Jahren auf der Rückenhaut von 7 Probanden.

Vorbehandlung mit 10% Dosierung Complex CLR PF™. Anschließend Bestrahlung mit UV-Lampe von 60s aus 19cm Abstand entsprechend einer Dosis, welche die nach Howard-Flanders (Howard-Flanders P: lnducible repair or DNA. Sci Am 1981.) maximal mögliche Reparaturantwort auslöst. Beobachteter Effekt war eine Steigerung der DNA-Reperaturfähigkeit der Hautzellen

Born, W., A. L. Born, and M. Kludas. "Stimulation der Repair-Synthese gegen bleibende DNA-Schäde." Der Hautarzt. Verhandlungen der Deutschen Dermatologischen Gesellschaft. Springer, Berlin, Heidelberg, 1983.

https://doi.org/10.1007/978-3-642-82021-2_50

Wirkstoff-Extrakt aus der Schischandra-Beere, Handelsname URBALYS®

Getestet wurde in 2 von der Umwelt verschmutzen Metropolen Europas (Lyon, Frankreich) und Asiens (Chengdu, China) an 55 Probandinnen die täglich mehrere Stunden urbaner Pollution ausgesetzt sind in einem Zeitraum von 21 Tagen (2-3 Wochen).

Getestet wurde mit der Split-Face Methode, wobei eine Gesichtshälfte bei 2x täglicher Anwendung mit 1% Dosierung URBALYS® behandelt wurde vs. Placebo der anderen Gesichtshälfte, sowie eine komplett unbehandelte Kontrollgruppe.

Beobachtete Effekte waren eine messbare Verbesserung der Durchfeuchtung der Hautbarriere (TEWL, Gemessen mit Corneometrie), Durchblutung und Sauerstoffversorgung (Messung der transkutane Sauerstoffsättigung sowie transkutane Oximetrie tcpO2), Strahlkraft & Leuchtkraft (Messung des ITA-Winkels), grauer und fahler Teint / Ebenmäßigkeit (Ermittlung des VISIA™ und MASI Index) sowie positive Effekte nach Selbsteinschätzung durch die Probanden.

Fachvortrag URBALYS® Global Anti Pollution, erhältlich auf Anfrage bei greentech@greentech.fr

Justine Demangeon, Carine Boutot, Emilie Bony, Edwige Ranouille, Jean-Yves Berthon and Edith Filaire: “From plant defense to human skin health: modulation of cellular pathways to help skin against pollution” Postervorstellung auf Fachkonferenz 30th IFSCC Congress 2018, München.

 

Hyaluron

Eindringverhalten von niedermolekularer/kurzkettiger Hyaluronsäure in die tieferen Hautschichten

Essendoubi, M., et al. "Human skin penetration of hyaluronic acid of different molecular weights as probed by Raman spectroscopy." Skin Research and Technology 22.1 (2016)

https://doi.org/10.1111/srt.12228

Wirksamkeit von Hyaluronsäure als Feuchtigkeitsspeicher, Elastizität und Spannkraft

Haeusler, H. "Wirksamkeit eines Hyaluronsäure Gels zur Verbesserung des Hautbildes."SOFW-Journal | 141 | 9-2015

https://experchem.com/files/files/file/77926821-f8e2-40f8-9e2d-72548b5f2ba8/Raya-Hyaluronsaure-Gel-WIRKSAMKEIT-ExperChem.pdf

 

Öle

Die verschiedenen Arten von Ölen und deren Spreitverhalten

Infothek Jean Pütz Produkte “Warum die richtige Auswahl der Pflanzenöle für eine Creme so wichtig ist. Grundlagen der Creme Herstellung”

https://www.jean-puetz-produkte.de/news/auswahl-der-oele-fuer-eine-creme.php

 

Aktuelle Feinstaubkarten

luftdaten.info Inititative des Hackerspace OK Lab Stuttgart (Citizen Science)

Offizielle Messdaten des Umweltbundesamt Deutschland https://www.umweltbundesamt.de/daten/luftbelastung/aktuelle-luftdaten

 

Elektromobilität

Anteil von E-Fahrzeugen derzeit bei 1,9%

Center of Automotive Management: Branchenstudie Elektromobilität 2018  

https://auto-institut.de/e-mobility-studien.htm